Brasilien ist mehr als Fußball

24. August 2013 | Homepage-Team | Kategorien: Aktuelles

Die Fußballweltmeisterschaft 2014 wird das fußballverrückte Brasilien für einige Wochen in den Mittelpunkt des Weltinteresses rücken. Doch bereits jetzt haben Aufsehen erregende Meldungen aus Brasilien die Weltöffentlichkeit erreicht: Massenproteste der brasilianischen Bevölkerung beim Confed Cup fordern eine sinnvollere Verwendung der für die Fußball-WM eingesetzten Gelder. An diesem Punkt setzt der bundesweite „Schülerwettbewerb für politische Bildung 2013“ an, bei dem in diesem Jahr auch die Klasse 9 c im Rahmen ihres Politik-Unterrichts teilnehmen will.

Nicht nur die Ticketpreise (Sitzplätze statt Stehplätze in den Stadien) sind für viele Brasilianer unerschwinglich, auch viele andere Preise (z. B. für das Standard-Verkehrsmittel Bus) sind merklich angestiegen. Aus dem Boden gestampfte Neubauten drohen zu „weißen Elefanten“ zu werden – so nennt man in die Südafrika die Stadien, für die es keine Nachnutzung gibt. Wenige profitieren – vor allem die FIFA – und viele leiden darunter, dass für Gesundheitsversorgung und Bildung das Geld fehlt.