Das Handruper Kalenderblatt: 28. Mai

Das heutige Kalenderblatt ist all denen gewidmet, die sich in der Handruper Schulpastoral engagieren und engagiert haben. Dass es am Gymnasium Leoninum einen Schulseelsorger bzw. ein Schulseelsorge-Team gibt, ist sicherlich eine Besonderheit und ein wichtiger Pluspunkt unserer Schule.

Der erste Schulseelsorger, an den ich mich noch gut erinnern kann, war P. Klaus Ziemes, ein rheinischer Charakter, der unheimlich beliebt und immer für „seine“ Schüler da war. Sein viel zu früher Tod durch eine schwere Krankheit setzte die ganze Schule unter Schock. Nach einer kurzen Vakanz wurde P. Olav Hamelijnck unser neuer Schulseelsorger. Er hat die Schulpastoral über seine Zeit hinaus bis heute geprägt und entwickelt. Danach kam die Zeit der Brasilianer, P. Jacinto und P. Valdir waren die ersten; auf sie folgte P. Levi, der mittlerweile Generalrat der Herz-Jesu-Priester ist. Er war bei der Schulgemeinschaft derartig beliebt, dass er bei seiner Verabschiedung vom Rektor des Klosters P. Olav und vom Schulleiter Herrn Hanneken in einer Sänfte durch ein Schülerspalier rund um Schule und Kloster gezogen wurde.

Dann kamen P. Demetrius, P. Ricardo und jetzt noch P. Julio, die den Handruper Blick auf die Welt weiteten. Zudem wurden jetzt Teams gebildet, die auch Frauen eingebunden haben: Frau Prior und jetzt Schwester Hanna, Frau Alves und Frau Heck. Aktuell gehört auch P. Volker Kreutzmann zur Schulpastoral, die einen eigenen Raum im Schulgebäude hat.

Und was hat das Ganze mit dem 28. Mai zu tun? Heute, am 28. Mai, feiern P. Olav (Oberhausen), P. Stefan Tertünte (Rom) und P. Gerd Hemken (Neustadt) (auch P. Stefan und P. Gerd haben übrigens eine Handruper Vergangenheit) ihr 25-jähriges Priesterjubiläum! Herzliche Glück- und Segenswünsche!

Und wer noch ein Foto von P. Olav sehen möchte, braucht nur in der Aula auf das Abschlussfoto von unserer Griechenland-Fahrt zu schauen – da sitzt er in der ersten Reihe!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.