Das Handruper Kalenderblatt: 19. Juni

19. Juni 2020 | Homepage-Team | Kategorien: Aktuelles

Heute vor 99 Jahren, am 19. Juni 1921, erfolgte die Grundsteinlegung des Herz-Jesu-Klosters in Handrup. Der „Lingener Volksbote“ berichtete einige Tage später, am 25. Juni 1921, über dieses Ereignis: „Am letzten Sonntag fand in Handrup die feierliche Grundsteinlegung zum neuen Missionshause der Genossenschaft der Priester vom heiligsten Herzen Jesu statt. In Scharen waren Gläubige aus Lengerich, Langen, Gersten, Drope, Wettrup, besonders natürlich aus Handrup herbeigeeilt, um der Feier beizuwohnen. Zwei Wagen aus Handrup hatten Lengerichs Kirchenchor geholt, welcher durch seinen Gesang das Fest wesentlich hob. (…) Das Kreuz an der Spitze, die vielen Fahnen in der Prozession, das Rot und Weiß der Chorknaben, die zahlreichen weißgekleideten Mädchen, die frohen Scharen des festlich gestimmten gläubigen Volkes: das alles gewährte einen so prächtigen Anblick, wie ihn Handrups Straßen und Wege wohl noch nicht gesehen haben dürften. (…) Der Prozessionsweg war mit Birken eingesäumt. Fleißige Hände hatten Kränze gewunden, Triumphbogen errichtet und Fahnen, die lustig im Winde flatterten, als ob sie teilnähmen an der Festesfreude, an Häusern und Bäumen ausgehängt.“

Weiterhin berichtete die Zeitung über die Reden, die vom Lengericher Pfarrer Hermann Robben und von P. Stanislaus Loh als Vertreter der Herz-Jesu-Priester gehalten wurden, sowie vom weiteren Ablauf der Feier.

Ein Foto von der Feier enthält der Zeitungsbericht nicht, gleichwohl gibt es eines:

Und hier ist der Grundstein, der sich auch heute noch neben dem Eingang zum Kloster befindet, und ein besonders schönes Foto von unserem Geburtstagskind: