Morgenimpuls am 1. Juli 2020 – Freiheit

30. Juni 2020 | Isabell Heck | Kategorien: Morgenimpuls

Guten Morgen!

Am heutigen Morgen wollen wir uns mit dem Thema Freiheit beschäftigen. Hierzu möchten wir euch bitten, den Morgenimpuls mit diesem YouTube Video zu starten:

„Freiheit“ verbindet Menschen auf der Welt! „Freiheit“ trennt Menschen auf der Welt!

Der Pop-Musiker Pharrell Williams beschäftigte sich in seinem 2015 erschienenen Song „Freedom“ mit genau dieser Thematik. Wie kommt der Mensch zur Freiheit? Wie komme ich zur Freiheit?

Hold on to me
Don’t let me go
Who cares what they see?
Who cares what they know?
Your first name is ‚Free‘
Last name is ‚Dom‘
We choose to believe
In where we’re from
Man’s red flower
It’s in every living thing
Mind, use your power
Spirit, use your wings
Freedom (6x)

Hold on to me
Don’t let me go
Cheetahs need to eat
Run, antelope
Your first name is ‚King‘
Last name is ‚Dom‘
‚Cause you still believe
In everyone
When a baby first breathes
When night sees sunrise
When the whale hunts in the sea
When man recognizes
Freedom (5x)
Breathe in

We are from heat
The electric one
Does it shock you to see
He left us the sun?
Atoms in the air
Organisms in the sea
The son and, yes, man
Are made of the same things
Freedom (8x)

Halte dich an mir fest.
Lass mich nicht los.
Wen kümmert es, was sie sehen?
Wen kümmert es, was sie wissen?
Dein Vorname ist „Frei“
Dein Nachname ist „Heit“
Wir entschließen uns, an das zu glauben, wo wir herkommen.
Die rote Blume eines Mannes.
Sie ist in jedem Lebewesen.
Gedanken, benutzt eure Kraft.
Geist, benutze deine Flügel.
Freiheit (6x)

Halte dich an mir fest.
Lass mich nicht los.
Geparden müssen essen.
Renne, Antilope.
Dein Vorname ist „König“
Dein Nachname ist „Reich“
Denn du glaubst immer noch
an jeden.
Wenn ein Baby seinen ersten Atemzug nimmt.
Wenn die Nacht den Sonnenaufgang sieht.
Wenn der Wal springt.
Wenn der Mann erkennt.
Freiheit! (5x)
Atme ein.

Wir kommen von der Hitze.
Der elektrischen.
Schockiert es dich, zu sehen, dass
er uns die Sonne überlassen hat?
Atome in der Luft.
Organismen im Meer.
Die Sonne, und auch der Mann
sind aus den selben Dingen gemacht.
Freiheit! (8x)

Pharrell Williams richtet seinen Song an die Freiheit, Frau „Frei Heit“. Es ist eine Liebeserklärung ungewöhnlicher Art. Um diese beeindrucken zu können, sollen wir zu unseren Wurzeln zurückkehren. Wir sollen überzeugt sein von unserer Zugehörigkeit, denn sie ist keine einfache Tatsache. Wir sollen sie glauben und leben.
Mit der Entdeckung des Feuers, der „man`s red flower“, gewann der Mensch eine gewisse Unabhängigkeit; eine gewisse Freiheit. Jedoch nicht ohne Gefahr. Zudem weist Pharrell Williams darauf hin, dass jedes Lebewesen dieselben Chancen hat und man sich nur trauen muss, “seine Flügel auszubreiten“.
Er fordert uns auf, unseren Verstand ohne Ausbeutung Schwächerer zu nutzen. Wir sollen ihn jeden Tag und immer wieder auf`s Neue kraftvoll im Vertrauen auf „den Einen“ bei all unseren Handlungen einsetzen!

Privataufnahme

Die Bilder, die hier zu sehen sind, wurden von dem Künstler Friedrich Swoboda gemalt und sind zwischen 1983 und 1985 entstanden. Swoboda malte diese zu einer Zeit, in der gerade eine künstliche Ernährung nur durch Pillen im Gespräch war. Vielleicht wollte er durch die Rohre eine gewisse Abhängigkeit an diese darstellen? Die Menschen, die zu erkennen sind, können nicht von den Rohren weg und fühlen sich von ihnen gefangen. Ihre Freiheit ist bedroht.

Nun wollen wir dieses Gebet sprechen und Gott um Freiheit bitten:

Lieber Gott,
ich danke dir,
dass ich in einem Land leben darf,
in dem ich mich frei bewegen darf,
meine eigene Meinung haben darf
und keiner Willkür ausgesetzt bin.
Dass ich in Frieden leben darf
ohne Kriege,
ohne tägliche Gewalt
und Angst vor dem nächsten Tag.
Es ist vielleicht nicht alles perfekt,
aber im Vergleich zu der Situation
in vielen, vielen anderen Ländern …
Segne alle Menschen,
denen es nicht so gut geht.
Die Tag für Tag Angst haben müssen
um ihr eigenes Leben,
um das Leben ihrer Familie.
Amen

Schüler aus dem Jahrgang 12