Morgenimpuls am 10. Juli 2020

09. Juli 2020 | Isabell Heck | Kategorien: Morgenimpuls

Der Sommer schmeckt nach…

Freiheit… und Eis-Creme

Bild: https://www.goodfon.com/wallpaper/ice-cream-beach-sand-summer.html

Sommerzeit ist Ferien und Urlaubszeit – raus aus dem Alltag, hinein in die Freiheit. Jeder braucht sie, diese Unterbrechung, diese Pause, in der die festen Regeln von Arbeit, Studium oder Schule nicht gelten.
Ein Stück Zeit, das ich mir frei einteilen und füllen kann, mit dem was mir wichtig ist und gut tut.
Dieser Impuls beschäftigt sich mit Gedanken rund um das Thema „Sommer, Sonne, Freiheit“. Wir brauchen diese freien Zeiten mit ihren Erlebnissen, um auszuruhen und aufzutanken. Im Leben wird es immer wieder mal eng und anstrengend, wir meinen, die Dinge wachsen uns über den Kopf, unsere Kraft sei aufgebraucht. Wie gut ist es dann, wenn es uns gelingt für Pausen und Unterbrechungen zu sorgen, wenn es gelingt neue Freiheit zu finden.

„Wir gingen durch Feuer und durch Wasser.
Doch du hast uns in die Freiheit hinaus geführt.“ Psalm 66

Dieser kurze Text aus der Bibel erzählt davon, dass Freiheit nicht einfach da ist.
Sie will gesucht, geschenkt und oft auch erkämpft werden.
Besonders in diesem Sommer müssen wir die Freiheit suchen. Viele Reisen in Urlaubsländer sind noch nicht möglich. In den Freibäder müssen wir Abstand halten. Auch unsere Eis-Creme müssen wir vorerst einzeln genießen…
Und dennoch: Der Text erzählt davon, dass Gott an der Seite der Menschen zu finden ist, die eine große Sehnsucht nach der Freiheit haben und diese nicht aufgeben.

So lasst uns gemeinsam folgendes Gebet sprechen:

Zauberwort „Freiheit“,
das meinen Gedanken Flügel verleiht.
Frei sein von Zwängen und unliebsamen Pflichten,
frei sein von Bevormundung und Bindung an Autoritäten,
frei sein von Müssen und Sollen.
Frei sein …

Die Flügel meiner Freiheit tragen mich weit:
weg von hier – doch wohin?
Frei sein, Neues anzupacken,
frei sein, Ordnung, Freiraum zu stiften,
frei sein, mich in Dienst nehmen zu lassen.
Frei sein von mir, frei sein für andere.
Frei sein …

Zur Freiheit bin ich befreit – durch Christus,
zur Freiheit, ja oder nein zu sagen – auch zu ihm.
Zur Verantwortung meiner Freiheit bin ich befreit,
zum Tun meiner Freiheit – in Liebe.
Freiheit, das ist Gottes Wagnis mit mir.

Amen

In diesem Sinne wünsche ich euch einen angenehmen Start in den Tag und ein schönes Wochenende!

Philbert Kühn