Die ganze Schöpfung – Lobpreis Gottes

06. September 2020 | Isabell Heck | Kategorien: Aktuelles, Morgenimpuls, Schulpastoral

Im Jahr seiner Umwelt-Enzyklika „Laudato si“, 2015, hat Papst Franziskus den 1. September als Weltgebetstag um die Bewahrung der Schöpfung festgelegt. In diesem Jahr steht der von den Kirchen veranstaltete „Ökumenische Tag der Schöpfung“ unter dem Motto „Die ganze Schöpfung – Lobpreis Gottes“. Mit diesem Motto wird ein wesentliches Anliegen des Schöpfungstages verdeutlicht: Wir bekennen gemeinsam den Glauben an Gott, den Schöpfer. Der Glaube, dass Gott die Welt erschaffen hat, gehört zum Kern der christlichen Botschaft und verbindet alle Konfessionen miteinander.
Obwohl der Mensch die Schöpfung an den Rand der Erschöpfung bringt, hat die Welt ihren ursprünglichen Glanz, den Gott ihr verliehen hat, nicht verloren. Der Lobpreis des Schöpfers und die Verantwortung für die Schöpfung gehören untrennbar zusammen.
Der Schöpfungstag kann auch an einem anderen Tag innerhalb des Zeitraums vom 1. September bis 4. Oktober gefeiert werden.

So möchte ich mit dem Impuls im Monat September dieses Thema aufgreifen, welches das Zusammenwirken von Gott und Mensch in der Schöpfung betont.

Gebet: Vorbeter und Alle im Wechsel

Kehrvers: Gelobt seist du, Herr, mit allen deinen Geschöpfen

Gelobt seist du, Herr, unser Gott, Schöpfer der Welt und Ursprung allen Lebens. Alles hast du ins Dasein gerufen. Allem Lebendigen hauchst du Leben ein. Uns Menschen hast du die Sorge für die Schöpfung anvertraut. Dem Leben sollen wir dienen und dir, unserem Schöpfer.

Kehrvers: Gelobt seist du, Herr, mit allen deinen Geschöpfen

Gelobt seist du, Herr, unser Gott, du Weisheit aller Welt. Machtvoll entfaltet sich deine Weisheit. In Kraft und Milde ordnest du alles. Du durchwaltest die Welt mit deiner Güte. Du bist gegenwärtig in allem, was lebt. Und wer dich ehrlichen Herzens sucht, wird dich finden.

Kehrvers: Gelobt seist du, Herr, mit allen deinen Geschöpfen

Gelobt seist du, Herr, unser Gott, deine Liebe und Sorge ist uns Anker und Halt in den Stürmen des Lebens. Machtvoll sorgst du dich um alles, was lebt. Bis in Ewigkeit ordnest du alles in Liebe und Güte und vollendest das Leben in deiner Herrlichkeit.

Kehrvers: Gelobt seist du, Herr, mit allen deinen Geschöpfen

Wir beten für uns und alle Menschen:

  • Um die Bewahrung der Schöpfung und um einen guten Umgang mit den Gaben der Natur, dass wir nicht gedankenlos und verschwenderisch damit umgehen   Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.
  • Um den Schutz der Umwelt vor Ausbeutung, Zerstörung und Vergiftung   
  • Um den Einsatz für die Erhaltung und den Schutz der Tiere und Pflanzen
  • Um Geduld und einen langen Atem für die vielen jungen Menschen, die sich für die Verbesserung des Klimas unserer Erde einsetzen
  • Um den Willen und die Kraft für die Politiker, dass sie für den Erhalt der Schöpfung kämpfen

Gott, du liebst uns Menschen. Du hast uns geschaffen und erhältst unser Leben.
Die Schöpfung ist uns geschenkt als ein Ort des Lebens, als unsere Heimat, als unser gemeinsames Haus. Dir sei Dank und Lobpreis allezeit. Amen.

Schwester M. Hanna (Schulpastoral)