Andacht zum Thema „Neuanfang“

03. März 2022 | Homepage-Team | Kategorien: Aktuelles

Alle Andachten am gestrigen Aschermittwoch begannen zunächst mit einer Gedenkminute für die Menschen in der Ukraine.

Die beginnende Fastenzeit bietet die Chance, über alte, überkommene Gewohnheiten nachzudenken, auszubrechen und einen Neuanfang zu wagen, so Schwester Hanna, Frau Heck, Pater Kreutzmann und Pater Julio.

Ihre Gedanken fassten sie in einem Gebet zusammen, das gemeinsam gebetet wurde: „Barmherziger Gott, nimm alles von uns, was uns am Leben in der Spur Jesu hindert, was uns austrocknet, unser Leben schal und eng macht. Schenke uns tiefes Vertrauen in deine unendliche Liebe, damit wir auf diesem Fundament alle Schritte gehen können, die zum Leben in Fülle führen, zu dem du jeden von uns berufen hast.“

In diesem Sinne wünschen wir allen eine besinnliche und bereichernde Fastenzeit!