Ein Handyprojekt – verantwortungsvoller Umgang mit dem Handy

Eine Jugend ohne Handy? Heute überhaupt nicht mehr vorstellbar! Das Thema „Handy“ ist eines der Topthemen, wenn nicht das Thema Nummer EINS unter Jugendlichen. Neben vielen Vorteilen bringt das Handy aber auch manche Nachteile (z.B. hohe Kosten) mit sich.

Unter der Leitung ihres Geschichts- und Politiklehrers Herrn Boensch hatten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9c Gelegenheit, sich kritisch mit den Vor- und Nachteilen bzw. mit der Nutzung von Handys auseinander zu setzen. Entsprechend dem Kenntnisstand und den Bedürfnissen in der Klasse wurden u.a. folgende Problembereiche bearbeitet:

  • Gefahr der Entstehung von Krebs durch die häufige Nutzung von Handys
  • Umgang mit dem Handy
  • Kostenfalle Handy
  • Auswirkungen auf die Umwelt

Bei der Umsetzung des Projektes entstanden immer wieder lebhafte Diskussionen, in denen klar wurde, wie wichtig den Kindern die Nutzung eines Handys ist. Die Power-Point-Präsentation mit den entsprechenden Folien bietet eine in sich stimmige und aufeinander aufbauende Struktur zum Thema Handy.

Die Schüler waren mit Begeisterung dabei. Das Ergebnis des Handyprojektes zeigt schließlich, dass die Kinder für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy sensibilisiert wurden, ohne dass ihnen mit erhobenem Zeigefinger von der Nutzung abgeraten wurde.

Herzlich willkommen auf der Homepage des Fachbereichs Politik – Wirtschaft

Das Fach Politik – Wirtschaft wird mit Beginn des Schuljahres 2006/07 aufsteigend ab Klasse 8 unterrichtet. Die Wochenstundenzahl beträgt in Klasse 8 und 10 zwei Unterrichtsstunden, in Klasse 9 eine Unterrichtsstunde.

In der Mittelstufe arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit dem in der Praxis bewährten Lehrwerk Mensch und Politik aus dem Verlag Schroedel. Dabei kann der Band 2 der Reihe für zwei Jahre in den Jahrgängen 9 und 10 eingesetzt werden. Immer wieder spielen aber auch aktuelle Medien und Themen im Rahmen des Unterrichts eine große Rolle (z.B. häufige Nutzung der schuleigenen Computerräume, Arbeit mit Power Point, Einsatz der Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung oder Informationsbeschaffung und -auswertung über Zeitungen, Fernsehen, Internet, Kommunal-, Landtags-, Bundestags- und Europawahlen).

Der Unterricht erfolgt in enger Kooperation mit dem Fachbereich Geschichte, da am Leoninum traditionell das Fach Politik – Wirtschaft von ausgebildeten Historikern erteilt wird und somit besonders dem Anspruch auf die Berücksichtigung einer fundierten historischen Dimension Rechnung getragen wird.

In der Kursstufe können die Schülerinnen und Schüler das Fach Politik – Wirtschaft zurzeit als zweistündig erteiltes Fach auf normalem Anforderungsniveau wählen.

Seit mehreren Jahren hat das Betriebspraktikum einen festen Platz im Unterrichtskanon der Klasse 10. Die Schülerinnen und Schüler haben jeweils für zwei Wochen vor den Herbstferien eines jeden Jahres die Möglichkeit, in selbst ausgewählten Praktikumsbetrieben rund um Handrup einen Einblick in die Arbeits- und Berufswelt zu bekommen.

Zusätzlich werden immer wieder außerschulische Lern- und Projektorte aufgesucht, die zu einer breitgefächerten Begegnung der Schülerinnen und Schüler mit Politik und Wirtschaft anregen: Besuch von Gerichtsverhandlungen, Besuch des DIZ in Papenburg und der Emslandlager, Ausrichtung des Management Information Game (MIG) oder anderer Planspiele wie POLIS, Schülerakademie, Bewerbertraining, Berufsorientierung und Berufsnavigator in der Projektwoche und vieles andere. 

Zur inhaltlichen Vorstellung der Lehrwerke: siehe unten.

Eine Übersicht über die aktuell unterrichtenden Politik- und Geschichtslehrer findet sich auf der Homepage des Fachbereichs.