veränderte Corona-Schutzmaßnahmen

03. März 2022 | Schulleitung: F.-J. Hanneken | Kategorien: Aktuelles, Corona

Sehr geehrte Eltern,

die angekündigten Lockerungen in den Corona-Schutzmaßnahmen führen bereits in der nächsten Woche zu einer ersten Änderung:

  • ab 07.03.2022: Testung 3x wöchentlich – bei positivem Fall in der Klasse alle täglich (ABIT = anlassbezogene intensive Testung);
  • 20.-29.04.2022: „Sicherheitsnetz“ nach den Osterferien – tägliche Testungen; keine Veränderungen bei den Masken
  • ab 02.05.2022: Testen anlassbezogen und freiwillig; alle Schuljahrgänge dürfen am Sitzplatz die Maske abnehmen (Ausnahme: Wenn es einen positiven Fall in einer Klasse gibt, tragen die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse eine Woche lang ihre Maske auch am Sitzplatz)

Täglich sind wir mit Fragen konfrontiert, wer sich zu testen habe. Es gilt weiterhin:

„Ausgenommen von dieser Testpflicht sind ausschließlich Schülerinnen und Schüler, die bereits „geboostert“ sind, d. h. Schülerinnen und Schüler, die eine Auffrischungsimpfung (3. Impfung) nachweisen können. Getestet wird morgens zu Hause, die Selbsttests werden über die Schule zur Verfügung gestellt.“

Für Genesene ist die Information weniger eindeutig zuzuordnen. Es gilt u.E. auch für die Schule:

„Die Testpflicht bei 2Gplus entfallt

  • nach der Booster-Impfung
  • bei „frisch“ genesenen bzw. „frisch“ geimpften Menschen =

Wenn die Genesung (Positiver Test) bzw. die Zweitimpfung innerhalb der letzten drei Monate war

  • sowie bei der Kombination aus „Genesen & Geimpft“ bzw. „Geimpft & Genesen“.“

(vgl. entspr. Information des MK und des Landes:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule_neues_schuljahr/faq_schule_in_corona_zeiten/impfen-und-testen-198530.html

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/Testunghinweise-zur-testung-auf-corona-198156.html)

Herzlich grüßt

Franz-Josef Hanneken